Tag der Schulen 2019 bei der Bundeswehr in Diepholz - Wir waren dabei!

Insgesamt 9 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 11 besuchten kurz vor den Sommerferien Tag die Soldaten und Zivilbeschäftigten der Bundeswehr in Diepholz. 

Unsere Gruppe wurde angeführt von zwei Berufssoldaten; unsere sogenannten Scouts. Diese begleiteten uns den ganzen Tag und stellten uns ihren Arbeitsplatz vor und präsentierten uns alle Einheiten des Fliegerhorstes und die verschiedensten Ausbildungsberufe.

Nicht nur die Arbeit des klassischen Berufssoldaten wurde uns vorgestellt, sondern auch die Tätigkeiten der Bundespolizei, von Fallschirmjägern, Köchen bei der Bundeswehr und des Sanitätsdienstes.

In einer Halle wurde uns sogar die Arbeit im Bereich der Logistik präsentiert und uns unter anderem das Materiallager Diepholz in einem Film näher gebracht.

Besonders fasziniert haben uns allerdings die Piloten der Luftwaffe, die uns verschiedene Hubschrauber- und Fliegertypen zeigten. Einige von uns hatten die Chance sich zusammen mit einem Piloten in einen speziellen Ausbildungshelikopter zu setzen und sich mit ihm über die Luftwache zu unterhalten.

In einem Gespräch wurde deutlich, dass ein Pilot in seinem „schlimmsten Jahr“ nur 37 Tage zuhause sein konnte und den Rest des Jahres im Flieger verbrachte. Nach diesem erstaunlichen Gespräch ging es für uns zum Mittagessen.

Spaghetti Bolognese wurde uns aus zwei Feldküchen serviert. Dabei hatten wir Gelegenheit, den Köchen der Bundeswehr live über die Schulter zu schauen.

Nach unserer Stärkung zeigten uns die Brandschutzkräfte, Sanitäter sowie Soldaten mit ihren Spür- und Schutzhunden ihr Können.

Die Hundestaffel lieferte uns eine Vorführung, was die Tiere alles können müssen.

Die Beamten der Fliegerhorstfeuerwehr, unterstützt durch militärische Brandschützer und die Sanitäter der Sanitätsstaffel Einsatz aus Diepholz stellten uns ihre Einsatzfahrzeuge vor. Das große Feuerwehrfahrzeug begeisterte uns besonders. Im Gespräch mit einem Bundesfeuerwehrmann stellte sich heraus, dass er beim Moorbrand im Meppen im vergangen Jahr im Einsatz war.

Eingeladen zu dieser Veranstaltung hatte das Karriereberatungsbüro Cloppenburg, das mit dem Karrieretruck der Bundeswehr zur Stelle stand.

Wir sind froh, dass wir die Chance hatten an dieser Veranstaltung teilzunehmen, da wir die Bundeswehr und die Beschäftigten nun einmal von einer anderen Seite kennenlernen durften.

Johanna Schwarte, TG Müller

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.