Oster-Gebet

Er lebt.

Der Stein ist abgewälzt vom Grab Jesu.

Nichts ist unabänderlich seitdem.

Keine Situation ausweglos.

Nicht der Tod und nicht das Leben.

Wo wir nicht weiterwissen, ist nicht Ende.

Von Gott kann alles erwarten,

wer ihm alles zutraut.

Wenn wir sagen: „Es ist genug“,

sagt er: „Es beginnt.“

(aus unserem Schul-Gebetbuch, Nr. 124)


Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.