Schüleraustausch zwischen dem Colegio San Jerónimo de Alba de Tormes und dem Gymnasium Leoninum Handrup

Seit vergangenem Montag bis zum 17.03.2019 findet in Handrup der erste Teil des Schüleraustausches zwischen dem Colegio San Jerónimo de Alba de Tormes und dem Gymnasium Leoninum Handrup statt. Zu Gast sind zur Zeit 8 spanische Schülerinnen und Schüler, die von Frau Lucía Coca und Pater Kishore begleitet werden. Alba de Tormes liegt im Westen Spaniens nahe der Stadt Salamanca. Das Colegio San Jerónimo besuchen ca. 100 Schülerinnen und Schüler, einige von ihnen wohnen im dortigen Internat.

Nach ihrem Flug von Madrid nach Amsterdam trafen die Spanier am Montagabend am Bahnhof in Rheine ein, von wo aus sie in die Gastfamilien fuhren. Am Dienstag besuchten sie Osnabrück, am heutigen Mittwoch stand eine Führung durch die Meyer Werft in Papenburg auf dem Programm. Die Austauschschüler bestaunten dort die „Spectrum of the Seas“, einem Kreuzfahrtschiff, das für die US-amerikanische Reederei Royal Caribbean International (RCI) gebaut wird. Die Jungfernfahrt soll ab dem 18. April von Barcelona nach Dubai führen. Die „Spectrum of the Seas“ ist 347 Meter lang, 41 Meter breit und wird 4184 Passagieren Platz bieten. Das Schiff zählt 18 Decks. Konzipiert wurde die „Spectrum of the Seas“ für den asiatischen Markt und soll in diesem Jahr in erster Linie für Kurz-Kreuzfahrten zwischen China und Japan eingesetzt werden. Heimathafen wird zunächst Schanghai sein. Von dort aus soll ab Juni 2019 die erste Saison starten.

Am Donnerstag nehmen die jungen Spanierinnen und Spanier zunächst regulär am Unterricht teil, die Gestaltung des Nachmittags übernehmen die deutschen Gastfamilien. Am Freitag besuchen sie Münster, am Abend findet im Refektorium ein Begegnungsabend mit allen am Austausch Beteiligten statt. Der Samstag wird wieder von den Familien gestaltet und am frühen Sonntagmorgen reisen sie wieder über Amsterdam nach Madrid ab.

Aufgrund der vielfältigen Begegnungen unter den Teilnehmern in sehr angenehmer Atmosphäre kann der Austausch bereits heute als ein voller Erfolg bezeichnet werden. Der Gegenbesuch in Spanien ist für den September geplant.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.