AstroLions gewinnen den FLL-Wettbewerb in Rheine

Am Samstag (12.1.2019) fand am Kopernikus-Gymnasium in Rheine der regionale Wettbewerb FLL (First Lego League) statt. Diese Saison steht der Wettkampfeht unter den Thema „Into Orbit“. Unser Können mussten wir in vier Disziplinen.

1. Robot Game
Unser selbst entwickelter Roboter musste in 2:30 min. möglichst viele Aufgaben erfolgreich absolvieren. In den Vorrunden belegten wir mit 299 Punkten bereits den ersten Platz und konnten uns auch in den Finalrunden gegen das Team des Kopernikus-Gynasiums durchsetzen.

2. Roboter Design
Es gelang uns, die Jury mit dem Aufbau und der Funktionalität unseres Roboters, seiner Werkzeuge und des Programms zu überzeugen.

3. Forschung
In fünf Minuten stellten wir der Jury unsere Lösung für die Stromgewinnung auf dem Mars während eines Sandsturms vor. Mit der von uns entwickelten „Sandmühle“ erzeugten wir einen Induktionsstrom.

4. Teamwork
Hier sollten wir eine möglichst große Rakete bauen. Zur Verfügung standen uns: 20 rohe Spaghetti, ein Marshmallow, eine Schere, ein Meter Schnur und ein Meter Tesa-Film. Obwohl unsere Rakete kurz vor dem Ende zusammenbrach, überzeugten wir durch Teamfähigkeit und ein gelungenes Miteinander. Dabei sind wir über uns hinausgewachsen. Auch in dieser Kategorie standen wir auf dem Siegerpodest.

Gegen 19 Uhr stand fest: Die Astro Lions des Leoninums sind die FLL-Champions des Regionalwettbewerbs in Rheine und konnten sich gegen die erfahrenen Teams „attraktivundpreiswert“ und „Jawas“ durchsetzen.

Das Semifinale findet mit 21 Siegerteams am kommenden Sonntag in Aachen statt.

Bitte Daumen drücken! Wir werden unser Bestes geben!

Kristina Schünemann

Das Team: Luzie Schwerdtfeger Kristin Els Josef Wildmann Michel Lünnemann Jonathan Mey Henrik Book Louis Tebbe

Coaches: Frau Schünemann, Herr Berk, Frau Berk

 

Auch als Film zu sehen:

Film 1

Film 2

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.