Verabschiedungen

Mit dem Schuljahr wurden in Handrup auch einige KollegInnen verabschiedet: Frau Böhne, Frau Budde, Frau Küdde, Herr Kruszewski (fehlt krankheitsbedingt auf dem Foto) und Herr Rave (dienstlich verhindert).

 

 

 

 

Eine besondere Erwähnung verdient an dieser Stelle Frau Böhne, die nach 43 (!!!) Dienstjahren am Leoninum in Ruhestand geht. Sie hat bereits sogar viele der aktuellen LehrerInnen im Fach Sport unterrichtet. Als bei der abendlichen Verabschiedung im Lehrerkollegium der Fachobmann Herr Menzel-Volkmann eine Hochrechnung aufmachte, wie viele Schülerinnen und Schüler sie in ihren 43 Dienstjahren unterrichtet hat und wie viele Noten (mit Halbjahres- und Kopfnoten) sie in dieser Zeit gegeben hat, ging ein Raunen durch das Lehrerzimmer. Doch das Besondere an Frau Böhne war eben nicht das Geschäft des Notengebens, sondern dass sie immer motivierend und mit Spaß, den sie auch Anderen vermittelte, bei der Sache war. Eine allseits beliebte und geschätzte Kollegin! Um so mehr freut sich die Schulgemeinschaft, dass die „Institution“ Frau Böhne eben nicht dem Leoninum den Rücken kehrt (nach so vielen Jahren geht das wohl auch nicht), sondern zwar nicht mehr unterrichten wird, aber dennoch immer wieder in Handrup dabei sein wird.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.