Erfolg beim "Planspiel Börse"

Das „Planspiel Börse“ zählt zu den schulischen Aktivitäten, bei denen Schülerinnen und Schüler oftmals besser abschneiden als ihre Lehrer. Das stört Herrn Pfordt, der seit vielen Jahren Handruper Schülergruppen zu dieser Wirtschaftssimulation einläd, überhaupt nicht und in diesem Jahr ist er besonders stolz auf seine Schüler: „In nur zwei Monaten hat die „Bullengang“ aus 50.000 € mit geschickten Aktienanlagen immerhin 53.201 € erwirtschaftet! Zum Vergleich: Mein eigenes Aktiendepot kam nur auf 51.003 €.“ Schon bei der Namenswahl haben die Schüler aus der Klasse 10 f Geschick bewiesen, da der „Bulle“ an der Börse für steigende Kurse steht. Für ihr selbstständiges und erfolgreiches Arbeiten wird die „Bullengang“ nun von der Sparkasse Emsland mit einem Preis geehrt.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Politik-Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.