Mut-mach-Mützen

Eine tolle Idee stellten in der heutigen Mai-Vollversammlung des Leoninums die Schülerinnen des Neigungsfachs „Geschickt eingefädelt“ von Frau Meemann vor: Sie wollen „Mut-mach-Mützen“ für Krebspatienten herstellen und sammeln. Gleichzeitig baten sie um Unterstützung für ihr Projekt: Vor dem Lehrerzimmer steht eine Kiste, in der solche selbst hergestellten Mützen, die man spenden möchte (bitte keine gebrauchten!), gesammelt werden. Alle Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern, Großeltern und Angehörige sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen! Unterstützt wird das Projekt auch vom „Stoff-Paradies“ in Lingen. Wer Schnittmuster oder Strickanleitungen möchte, kann sich gerne an Frau Meemann wenden.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Neigungsfach abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.