Ausflug der Griechisch-Schüler nach Münster

Kurz vor Weihnachten machten sich über 40 Griechisch-Schüler der Jahrgänge 8 – 12 zu einer Fahrt in die Welt vergangener Kulturen auf.

Im Archäologischen Museum Münster regte die Sonderausstellung „ Tod und Ewigkeit“ , in deren Mittelpunkt eine Mumie stand, die Schüler nicht nur zum Nachdenken über unser begrenztes irdisches Leben und über ein Weiterleben nach dem Tod an, sondern warf auch die Frage nach dem Respekt auf, den wir den Toten schulden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerhalb des Museums empfing uns dann der Lichterglanz und das bunte Treiben des Weihnachtsmarktes, über den wir froh gelaunt und in vorweihnachtlicher Stimmung schlendern konnten.

Ein Hauch von Wehmut lag in der Luft, als sich nach der gemeinsamen Rückfahrt die Griechisch-Schüler des Jahrganges 12, die das letzte Mal bei unserer traditionellen „Griechenfahrt“ dabei waren, verabschiedeten. Mein besonderer Dank gilt allen Griechinnen und Griechen dieses Jahrganges , die sich immer wieder mit großem Engagement und großer Selbstverständlichkeit über viele Jahre am Tag der Offenen Tür , beim Schulfest und bei der Sprachenpräsentation für unser Fach eingesetzt haben.

(Th. Müller )

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.