Anmelderekord beim Planspiel Börse

15 Handruper Teams wollen beim diesjährigen europaweiten Planspiel Börse teilnehmen, so viele wie noch nie am Gymnasium Leoninum. Und der Zeitpunkt scheint gut gewählt: Extrem niedrige – z. T. sogar negative! – Zinsen machen Aktien als Geldanlage attraktiv. Doch viele wissen nicht, wie Börse funktioniert; außerdem gelten Aktien als riskante Geldanlage, bei der man eben auch Geld verlieren kann. Dies kann den Teilnehmern am Planspiel Börse nicht passieren, wenn sie von Oktober bis Dezember mit 50.000 (virtuellen!) Euro am Börsengeschehen – zu den realen Kursen – teilnehmen. „Learning by doing“ – am Ende werden alle Teilnehmer zu den Gewinnern zählen!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Politik-Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.