10 Jahre deutsch – amerikanische Schülerbegegnung

In der Zeit vom 25. Mai bis 05. Juni 2016 hatte das Gymnasium Leoninum zum zehnten Mal Besuch von Schülerinnen und Schülern der amerikanischen Partnerschule St. Joseph’s Indian School in Chamberlain, South Dakota. In diesem Jahr kamen 4 Schülerinnen, die begleitet wurden von M. Davlouros und J. Renner-Meyer, zwei überaus engagierten Kolleginnen, die seit den Anfängen im Jahre 2006 das Projekt begleiten.

Auf dem Programm stand ein Besuch der Hansestadt Hamburg sowie ein dreitägiger Aufenthalt in der Hauptstadt Berlin, ein Besuch des Warner Brothers Movie Park in Bottrop und viele weitere Freizeitaktivitäten mit den Partnerfamilien und Präsentationen in der Schule. Ein herzlicher Dank geht in diesem Zusammenhang besonders an die Gastfamilien, die immer wieder für die Zeit ihres Aufenthalts den Gastschülern ein liebevolles Zuhause anbieten.

USA

Die Schülerinnen aus South Dakota hatten für ihre Präsentationen in der Schule traditionelle indianische Festkleidung mitgebracht, die sie am jährlich stattfindenden Powow – einem Fest, an dem nordamerikanische Indianer sich treffen, um gemeinsam zu tanzen, zu singen, Kontakte zu knüpfen und die indianischen Kulturen zu ehren –  tragen, und erläuterten deren Gestaltung und Funktionen. Schließlich zeigten sie einige typisch indianische Tänze und brachten so mit großem Enthusiasmus unseren Schülern einen Teil ihrer Kultur recht eindrucksvoll nahe.

Aus gegebenem Anlass fand in diesem Jahr zudem ein Fest der Begegnung statt, zu dem viele ehemalige Teilnehmer/innen, Begleiter und Freunde aus der Schule und dem Kloster erschienen und in gemütlicher Runde bei einem Taco-Meal – vorbereitet von den amerikanischen Gästen – auf vergangene Besuche und Ereignisse zurückblickten.

Wir bedanken uns bei Ihnen für die wunderbare Zeit und freuen uns auf den Gegenbesuch im Herbst 2016.

(Maria Lemmermöhle)

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Englisch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.