Halbe Treppe und verschwundener Wall

Die Bauarbeiten am Gymnasium Leoninum gehen weiter und dort, wo früher die Treppe vom Schulbüro zur oberen Ebene der Aula führte, klafft jetzt ein Loch – dort soll ein Fahrstuhl eingebaut werden. Ebenso ist ein Teil des Walls verschwunden, der früher den Schulhof eingrenzte; viele Schülerjahrgänge hatten dort sitzend in den Pausen die Vormittagssonne genossen. Abschließend noch ein Blick in die Aula.

IMG_3707a

IMG_3706a

IMG_3708a

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.