Nachfolger gesucht ... und gefunden!

Ein bisschen in die Jahre gekommen war es ja schon, das alte, gelbe Schulgebetbuch „365 mal beten“. In den letzten Jahren war es bereits gar nicht mehr nachgedruckt und an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben worden; allenfalls einige Lehrer brachten es noch zu den gemeinsamen Morgengebeten mit in den Unterricht. Im Jahr 1989 war das Buch herausgegeben worden, das Vorwort hatte der damalige Schulseelsorger P. Klaus Ziemes geschrieben. Jetzt liegt das neue Schulgebetbuch des Gymnasiums Leoninum vor, das am kommenden Freitag in einer Vollversammlung der Schulgemeinschaft vorgestellt wird.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.