Kopf-an-Kopf-Rennen ...

… beim diesjährigen Planspiel Börse am Gymnasium Leoninum: Seit Mitte Oktober wetteifern mehrere Schüler- und ein Lehrerdepot um die beste Rendite und es sieht gar nicht schlecht aus; steigende Kurse bescherten den Teilnehmern in gut einem Monat Kursgewinne von knapp 4000 € bei einem Startkapital von 50.000 €. Aktuell liegt noch das Lehrerdepot „Donald Duck“ mit 53.976,01 € in Front, dicht gefolgt von dem Schülerdepot „Flash“ mit 53.916,28 € und dem Schülerdepot „Gummibärenbande“ mit 53.505,21 €. Noch sind drei Wochen Zeit für Bulle und Bär, doch so viel lässt sich schon sagen: Für den Gesamtsieg beim Europa-weiten Planspiel Börse wird es in diesem Jahr für die Handruper Teams nicht reichen: Die Spitzendepots haben die 60.000 € bereits überschritten.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Politik-Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.