Schülerpreis der Emsländischen Landschaft

Viele lobende Worte für die beiden Handruper Beiträge gab es bei der Verleihung des in diesem Jahr zum ersten Mal ausgeschriebenen „Schülerpreis der Emsländischen Landschaft für Kultur und Geschichte“. Stilvoll fand die Veranstaltung in der „guten Stube“ des Emslands, im Schloss Clemenswerth in Sögel, statt. Eine Handruper (Fach-)Arbeit beschäftigte sich mit den Auswirkungen des 1. Weltkriegs auf das Emsland. Zwar reichte es unter den insgesamt zehn eingereichten Arbeiten nicht zum ersten Platz, doch über Buch- und Geldpreise können sich alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler des Leoninums freuen. Dabei konnte man gewiss nicht erwarten, dass eine Arbeit, die im 8. Jahrgang entstanden ist, bei einem Wettbewerb, der für die Sekundarstufe II (!) ausgeschrieben war, würde mithalten können. Dennoch wurde diese Arbeit mit einem Geldpreis honoriert. Das ist gewiss Ansporn, auch beim nächsten Mal wieder dabei zu sein! Urkunde1

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Geschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.