Mens sana in corpore sano

Wer wüsste besser als die Altsprachler, dass „in einem gesunden Körper auch ein gesunder Geist“ steckt? In diesem Sinne wurde am Leoninum eine alte Tradition wiederbelebt, nämlich ein Volleyball-Turnier der Latein-Kurse und einer Mannschaft von Lateinlehrern. Der „goldene“ Siegespokal war randvoll mit Gummibärchen gefüllt, eine lateinische Urkunde wartete auf den Sieger. Die Spiele hatten ein ausgesprochen gutes Niveau und so war die Stimmung bei allen Beteiligten glänzend. Da waren die Ergebnisse erst mal nebensächlich – ach ja, die Lehrer haben verloren!

volleyball1

volleyball2

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Latein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.