Vollversammlung im Oktober 2014

2014-10-01 Vollversammlung - 01Der Oktober des Schuljahres 2014/15 begann direkt mit einer Vollversammlung. Nach einem Impuls durch P. Ricardo bat Schulleiter Franz-Josef Hanneken den Kollegen Wolfgang Determann in die Mitte, 2014-10-01 Vollversammlung - 02denn genau am 1. Oktober vor 20 Jahren hat dieser seinen Dienst am Leoninum begonnen. Ihm und den Geburtstagskindern des Tages wurde dann „Viel Glück und viel Segen“ gewünscht.

Es schloss sich eine wichtige Bekanntmachung an: Ab sofort gilt die in der vergangenen Woche in der Gesamtkonferenz von Schüler- und Elternvertretung sowie Lehrerkollegium beschlossene neue Schulordnung, die im vergangenen Schuljahr „durch die Gremien“ gegangen und erarbeitet worden ist. Sie wurde nach Jahren der „alten“ Ordnung nun auf die heutigen Erfordernisse angepasst. Schüler, Eltern und Lehrer haben ihre Vorstellungen eingebracht und können sich in der Schulordnung wiederfinden, so dass der Beschluss über die Einführung der neuen Ordnung in der letzten Woche einstimmig gefasst wurde.

2014-10-01 Vollversammlung - 04Der stellvertretende Schulleiter Paul Wöste und Schülersprecher Max Hömer stellten kurz die Regularien zur Einführung vor. Die Schulordnung wird an alle Schüler im Laufe des Schultages zusammen mit dem Elternbrief verteilt. Man kann sich dann schon einmal bis zu den Herbstferien in die Schulordnung „reinlesen“ (oder sich auch „reingewöhnen“). Sie wird bis zum kommenden Montag (nächster Schultag am Leoninum) auch noch in den Klassenräumen ausgehängt, so dass noch über einzelne Punkte gesprochen werden kann.2014-10-01 Vollversammlung - 05 Auch werden Mitglieder der Schulleitung in den nächsten Tagen durch die Klassen gehen und die wesentlichen Neuerungen noch einmal allen erläutern. Nach den Herbstferien soll dann die Schulordnung auch „durchgesetzt“ werden. Was sich aber schlimmer anhört als es sein wird, weil ja alle schon freiwillig sich „dran halten“ werden.

2014-10-01 Vollversammlung - 06Nach Ende der allgemeinen Vollversammlung baten noch vier Vertreter aus der Gemeinde Fürstenau die Fürstenauer Schüler um Aufmerksamkeit für einige Erläuterungen zur Wahl zum Jugendparlament am 17. Oktober. Claudia, Florian, Matthias und Jonathan besuchen das Leoninum, kommen aus Fürstenau und kandidieren für das JUPA der Samtgemeinde. 2014-10-01 Vollversammlung - 07Die Wahl zum JUPA wird im Leoninum stattfinden, am 17. Oktober sind alle wahlberechtigten Fürstenauer Schüler des Leoninum zur Wahl im Externenraum aufgerufen.

(Ulrich Tönnies)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.