Mit Werder Bremen ins Trainingslager - Handruper Schüler gewinnen Klassenfahrt ins Zillertal

Die Klasse 7c des Gymnasiums Leoninum Handrup begleitet vom 17.07. bis zum 25.07. die Fußballprofis von Werder Bremen ins Zillertal, wo der Bundesligist in Zell am Ziller sein Trainingslager zur Vorbereitung der nächsten Bundesligasaison abhält. Die Schülerinnen und Schüler hatten an einem von WERDER BEWEGT – LEBENSLANG, der CSR-Marke des SV Werder Bremen, und der Zillertal Tourismus GmbH veranstalteten Wettbewerb für Werders Partnerschulen und -vereine aus Bremen und Niedersachsen teilgenommen und den Hauptpreis gewonnen.

08 WettbewerbsankündigungUnter dem Motto „Grün-Weißes Zell im Zillertal“ waren kreative Dekorationsideen gefragt, bestand die Aufgabe doch darin, die Spielfelder, Trainingsplätze, Fassaden, das Mannschaftshotel, alle Gebäude und Plätze rund um das Trainingslager so zu gestalten, dass nicht nur die Anwesenheit des Bundesligisten erkennbar werden sollte, sondern dass auch ein authentischer Eindruck des gesamten Vereins möglich werden würde.

08 Gruppenfoto BremenGemeinsam mit ihrer Kunstlehrerin Angelika Meemann und dem für die Beziehung zu Werder Bremen zuständigen Koordinator Paul Wöste erstellten die Schülerinnen und Schüler aus Langen, Lengerich, Bawinkel, Wettrup, Handrup, Gersten und Lingen Pläne und Zeichnungen für die Gestaltung von Straßenkreiseln und öffentlichen Gartenanlagen und wiesen damit auf das ökologische Engagement Werders hin. Es wurden Begrüßungs- und Ortseingangstransparente gestaltet und mit den „Werder-Twins“ sollte an vielen zentralen Orten der Stadt Zell am Ziller auf das vielfältige soziale Engagement Werders hingewiesen werden. Mit den Hinweisen auf die Anti-Rassismus Aktivitäten, auf das internationale Kooperationsprojekt „Social Alliance“, bei dem Werder u.a. Trainer in krisengebeutelten Ländern ausbildet, auf Inklusions- und Seniorenprojekte, nicht zuletzt mit Hinweisen auf das Schul- und Vereinsprojekt „100% Werder-Partner“ soll deutlich werden, dass Werder Bremen mehr ist als ein Fußballverein und auf verschiedenen Ebenen und Tätigkeitsfeldern seiner selbst auferlegten sozialen Verpflichtung gerecht wird.

Im Zillertal werden die Jugendlichen täglich sehr nah an den Fußballprofis dran sein, deren Trainingseinheiten, Vorbereitungsspiele, Pressekonferenzen besuchen, aber auch mit Bergwanderungen und Mountainbiketouren selbst ein umfangreiches Sportprogramm absolvieren. Ein Höhepunkt wird sicher der Besuch des Arena Skyliners sein, der über 4 Strecken mit einer Länge von bis zu 738 m und mit einer maximalen Fahrgeschwindigkeit von 50 km/h über das Gebiet Gerlosstein saust.

Ein geplanter Talkabend mit den Profis und der Besuch des Schirmherrn des Wettbewerbs, Komiker und WERDER BEWEGT-Botschafter Wigald Boning, werden sicherlich zu den unvergesslichen Höhepunkten der Reise zählen.

08 Österreicher von Werder Zlatko Junuzovic - Richard Strebinger - Sebastian Prödl bei der Auswahl

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.