Dehontag 2014

Am vorletzten Schultag des Schuljahres 2013/14 stand das Schulleben am Leoninum ganz im Zeichen des Gedenkens an Pater Leo Dehon, den Gründer des Herz-Jesu-Ordens SCJ. Der sogenannte „Dehontag“ fand in diesem Jahr im Zeichen des Regenbogens statt. Nach einem Morgenimpuls gab es vielfältig nach Altersgruppen gestaffelte Informationsaktivitäten, quasi nebenbei wurde ein Sponsorenlauf rund um Schule und Kloster veranstaltet, anschließend fand die Eucharistiefeier auf dem Schulhof unter Beteiligung der vielen aus fast der ganzen Welt angereisten Herz-Jesu-Priester statt, die schon zuvor aus ihren Ländern und von ihren Tätigkeiten berichtet hatten.

Ebenfalls beim Gottesdienst anwesend war als Hauptzelebrant auch Pater Volker Kreutzmann SCJ, der mit dem Gottesdienst seine „Schulprimiz“ an der Schule beging, an der er auch das Abitur machte.

Der Gottesdienst endete mit der Verabschiedung einiger langgedienter Lehrer in den Ruhestand, außerdem wurden P. Olav und P. Demetrius verabschiedet, die für den Herz-Jesu-Orden neue Aufgabenfelder bearbeiten werden.

Und dann gab es nach der ganzen Schulhofhitze in prallem Sonnenschein auch die verdienten traditionellen Berliner und „Capri-Sonne“ als Dank des Klosters für alle, man zog sich dazu gern auch in den Schatten zurück.

(Ulrich Tönnies)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.