Schüler besuchen im Rahmen des Comeniusprojekts Sosnowiec

Insgesamt besuchten im März 23 Schülerinnen und Schüler in Begleitung von Matthias Ostendorf und Meik Matzki unsere polnische Partnerschule in Sosnowiec, darunter auch 13 Schüler im Rahmen des Comeniusprojekts.

Die Schüler fuhren zunächst nach Gorlice, wo sie auf verschiedenen Soldatenfriedhöfen aus der Zeit des Ersten Weltkrieges fotografiert haben. Die Fotos sollen in einer Ausstellung im kommenden Schuljahr in allen Partnerschulen des Comeniusprojekts gezeigt werden. Gemeinsam mit ihren polnischen Austauschschülern arbeitete unsere Gruppe an Szenen für das geplante Hörspiel. In dem Hörspiel werden sich fiktive Familien aus Frankreich, Belgien, Polen und Deutschland im Krieg begegnen. Die neu entstandenen Szenen werden im Mai beim Gegenbesuch in Handrup gemeinsam im Studio des Ems-Vechte-Welle in Lingen aufgenommen. Eine andere Gruppe arbeitete an den Biografien von Persönlichkeiten, die sich bereits während des Ersten Weltkriegs um eine europäische Einigung bemüht haben.

Neben der Arbeit stand auch ein Besuch in Krakau auf dem Programm und – wie in jedem Jahr – ein Besuch im Vernichtungslager Auschwitz.

Alle Beteiligten freuen sich jetzt schon auf das Wiedersehen. Die polnische Gruppe wird vom 21. bis zum 27. Mai nach Handrup kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Comenius abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.