Eindrücke aus der Projektwoche 2013

Die Projektwoche 2013 am Leoninum ist nun schon gut zur Hälfte „durch“. Zeit für ein paar fotografische Impressionen.

Auf den Fotos ist der Mittwoch der Projektwoche eingefangen. An diesem Tag war für die Klassen 8, die sich in den ersten beiden Tagen thematisch mit KOMA (Kontrollierter Umgang mit Alkohol) und gesunder Ernährung beschäftigt hatten, das Ammerländer Milch-Muhbil und die Werder Bremen Ballschule zu Gast. Die „Ammerländer“ zeigten die Zubereitung von „Snack’n’Shake“, die Teamer von Werder probierten mit den Schülern ein paar Ballspiele aus. In der Turnhalle wurden (für Klassen 7) noch Bewegungsübungen geboten.

In den Pausen gab es für alle Schüler auf dem Pausenhof am Milch-Muhbil freie Milchshakes von den „Ammerländern“.

Die Klasse 8a hatte sich an den beiden vergangenen Tagen schon mit einer szenischen Erarbeitung des Stoffs (KOMA und gesunde Ernährung) beschäftigt. Einzelne Gruppen zeigten vor der Klassengemeinschaft die einstudierten Szenen. Für alle, die jetzt irritiert die Fotos anschauen: Der „Korn“ ist aus natürlich aus der Wasserleitung. Aber die schauspielerische Darbietung war dennoch mit allen Nuancen sehr wirklichkeitsgetreu (Wirkung von Alkohol, Aggression/Enthemmung usw.). Eine andere Gruppe hatte weder Kosten noch Mühen gescheut und so etwas wie „Dinner for one“ mit gespielten B-Promi-Gästen einstudiert (mit Kostümen, Requisiten, sogar ein „Stolper-Eisbärenfell“ war vorhanden). Mit zunehmendem Verlauf gerieten die „Promis“ (Alkohol sei „Dank“) immer weiter aus der Fasson, am Ende tanzte man auf den Tischen, sogar der „Eisbär“ begann zu tanzen…

Zum Abschluss des Tages kamen die 8er-Klassen noch einmal auf dem Sportplatz zusammen, dort gab es dann noch Fan-Schals von Werder Bremen und den Ammerländern.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.