Beeindruckende Aufführungen des "Jedermann" - mit Bildergalerien von Ulrich Tönnies

Am vergangenen Donnerstagabend fand  die Premiere des „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal erstmalig vor der Klosterfassade des Herz-Jesu-Klosters in Handrup statt, auch am Samstag und Sonntag spielten die Schauspieler wieder vor „ausverkauftem Haus“. Jeweils ca. 650 Zuschauer erlebten an den drei Abenden eine beeindruckende Aufführung mit herausragenden schauspielerischen Leistungen. Die Abendatmosphäre trug zudem zu einem unvergesslichen Theaterabend bei.

Hier ein Bericht über die Premiere aus der Lingener Tagespost vom 17.08.2013: „Jedermann“ -Bericht von der Premiere in der Lingener Tagespost

Hier weitere Fotos (v. Herrn Tönnies) von der Premiere: Impressionen von der Premiere

Hier Fotos (v. Herrn Tönnies) von der Aufführung am Sonntag:  Impressionen von der Aufführung am Sonntag

Plakat Jedermann
Einen Höhepunkt im Kultursommer 2013 stellen die vom 15.08. bis 18.08.2013 erstmalig stattfindenden „Handruper Klosterfestspiele“ dar.Vor der beeindruckenden Fassade des Herz-Jesu-Klosters in Handrup wird von Mitgliedern der Schulgemeinschaft unter der Regie von Hans-Ulrich Sudek Hugo von Hofmannsthals „JEDERMANN“ aufgeführt.

Das Theaterstück handelt vom Leben und Sterben eines reichen Mannes. Das Drama, in dem „JEDERMANN“ vor das göttliche Gericht geladen wird, stellt ihn vor die Wahl, im ausschweifenden Leben zu verharren oder eine Welt anzunehmen, wie sie vom Himmel gedacht ist. „JEDERMANN“ erfährt erst, wer er sein kann, indem er sich entscheidet.

Hofmannsthal gestaltet in zeitloser Handlung, was ihm in seiner Zeit sein Gewissen eingab. Ohne eigentlich modern zu sein, hat der „JEDERMANN“ somit eine moderne Unsterblichkeit erlangt: Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes übt immer noch einen Zauber aus, und zwar auf Zuschauer wie auf abgebrühte Kritiker.

DSCI0212Michael Böllner als „Jedermann“- Elisabeth Kindler übernimmt die Rolle der „Buhlschaft“

Kaum jemand aus hiesiger Region hat die Möglichkeit, den „JEDERMANN“ in Salzburg zu erleben, wo das Stück seit 1920 jedes Jahr bei den Salzburger Festspielen aufgeführt wird. Darum hat die Schulgemeinschaft des Gymnasiums Leoninum in Handrup den „JEDERMANN“  ins Emsland geholt und möchte die Aufführung zu einem kulturellen Höhepunkt werden lassen. Die Fassade des Klosters Handrup schafft ein außergewöhnliches, die abendliche Atmosphäre zudem auch ideales Ambiente – die jahrzehntelange Theatertradition von Schule und Kloster bietet hervorragende Voraussetzungen für einen unvergesslichen Abend.

Eintrittskarten für die drei Veranstaltungen am Donnerstag, dem 15.08., Samstag, dem 17.08. und Sonntag, dem 18.08.2013 sind im Vorverkauf ab dem 24. Juni 2013 bei den Bürgerbüros der Samtgemeinden Lengerich, Freren und Spelle sowie in den Schreibwarengeschäften Weitzel (Fürstenau) und Runge (Berge) zum Preis von 12 EUR (ermäßigt 8 EUR) zu erwerben. Ab sofort sind Karten auch an der Klosterpforte sowie im Schulbüro des Leoninums erhältlich. Telefonische Vorbestellungen sind möglich unter 05904 – 930035 o. 05904-930028 o. 05904 – 930010.)

 

Jederman sw Michael Böllner als „Jedermann“

Ein Blick hinter die Kulissen

„Die Pfosten sind, die Bretter aufgeschlagen / Und jedermann erwartet sich ein Fest.“ So ließe sich mit Goethes Theaterdirektor sagen. Am letzten Samstag wurde mit dem Aufbau der Bühne für den Handruper JEDERMANN begonnen. Die Firma Löcken aus Spelle baute eine Spielfläche von 65 m² vor das Hauptportal des Klosters. Herr Josef Löcken ließ es sich nicht nehmen, den Aufbau zu überwachen und selbst mit Hand anzulegen. Den zahlreichen Helfern an dieser Stelle schon einmal ein herzliches Dankeschön! Die Proben, auch in den Sommerferien in vollem Gange, können nun vor die imposante Klosterfassade verlegt werden, damit alle Akteure ein Gefühl für das Besondere der Örtlichkeit bekommen können. So wird nun häufiger der mahnende „Jedermann“-Ruf vor dem Kloster zu hören sein – noch zur Probe, im doppelten Sinne endgültig dann bei den Aufführungen am 15., 17. und 18. August. Die Spannung vor diesem großen Ereignis steigt – zu Recht, denn erste Eindrücke von den Proben lassen einen beeindruckenden Theaterabend erwarten. Wir freuen uns darauf. (Franz-Josef Hanneken)

Jedermann - Sponsoren

Dieser Beitrag wurde unter Handruper Klosterfestspiele abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.