Geographie-Wettbewerb

Erstmals haben im Februar 53 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8, 9 und 10 des Gymnasium Leoninum am größten deutschen Schülerwettbewerb im Bereich Geographie teilgenommen. Der fünfzehnjährige Christian Fehren (10a) hat den Sieg auf Schulebene erreicht und die ersten zwei Hürden geschafft! Den zweiten Platz belegte Linus Starmann (10f), den dritten Platz Sebastian Rosenstengel (10c). Christian konnte sich zunächst als Jahrgangssieger und dann als Schulsieger gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen und hat sich damit für den Landesentscheid in Niedersachsen qualifiziert. Damit rückt die Chance auf den Titel des besten Geographieschülers Deutschlands näher. Sollte sich Christian Ende März den Landessieg sichern, darf er am 7. Juni 2013 beim großen Finale in Braunschweig dabei sein. (Martina Springer)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Erdkunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.