„Bewegt sich dort etwas am Waldesrand?“ - AufTakt–Konzert im Leoninum am 23. November 2012, 20°° Uhr

„Bewegt sich dort etwas am Waldesrand?“ fragt die Handruper Gruppe „Auftakt“ in ihrem neuen Programm. Ging es zuvor in das Umfeld der zwanziger Jahre („Von Rosen, Tulpen und Narzissen“, aufgeführt in Handrup, Bad Bentheim, Freren und Spelle), so begeben sich die Herren dieses Mal auf „eine romantische Spurensuche“.

Fündig werden sie in der Epoche der Romantik mit ihrer Sehnsucht und ihrer Schwärmerei, mit Mondnacht und Blütenschimmer, mit Wanderlust und Waldeinsamkeit – und entdecken weit darüber hinaus allerlei Romantisches, sei es im edlen Waidwerk oder im wilden Westen.

Mit Liedern und Texten (u.a. von Silcher und Dvorak über Eichendorff und Heine bis zu Reinhard Mey) wird aus der Spurensuche ein Spaziergang mit vielfältigen Eindrücken, melancholischen und humoresken, aber immer romantischen – vom Flüstern, Rauschen und Raunen bis zur jubelnden Jagd.

Die Spurensuche beginnt am Freitag, dem 23. November 2012, 20°° Uhr, in der Aula des Gymnasium Leoninum in Handrup. Der Eintritt ist frei.

Dieser Beitrag wurde unter AufTakt, Vergangene Aktionen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.