Alles neu macht der ... November (Teil 2)

Eine andere Baustelle ist z. Zt. noch „in Arbeit“: Klassengottesdienste, M + Ms, Abi-Gebete, Besinnungen, … – der Meditationsraum war und ist ein wichtiger Baustein im Schulpastoral-Konzept. Immer wieder trafen sich Schüler und Lehrer in diesem Raum, der in seiner optischen Gestaltung an Taizé erinnerte. Doch die Einrichtung war in die Jahre gekommen, so wurde eine Neugestaltung beschlossen. Ein Detail hatte P. Olav bereits angekündigt, als er die Klassen aufforderte, jeweils einen Stein für eine neue Mauer mitzubringen. Jetzt ist der Meditationsraum das Terrain der Handwerker, doch man darf schon gespannt auf den „neuen“ Meditationsraum sein.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.