„Inspiriertes Staunen“ – Begeisterte Schülerreaktionen nach Duisburger Holländer-Aufführung

Über 40 Handruper Schüler machten sich am vergangenen Freitag mit fünf begleitenden Lehrkräften auf den Weg zur Rheinoper nach Duisburg, um der mit Spannung erwarteten Opernaufführung von Richard Wagners Fliegendem Holländer beizuwohnen. Mit offenkundig durchschlagendem Erfolg. Einhellige Schülerreaktion: inspiriertes Staunen, ungebrochen selbst nach zweieinhalb pausenlosen Stunden Musiktheater am Stück, die nicht nur Vollblut-Wagnerianer und eingeschworene Opernfans in Bann geschlagen haben dürften. So schaurig-schön und im besten Wortsinne „romantisch“ kann Oper sein, wenn sie als Zeit-Kunstwerk ernst genommen, wenn sie so wohltuend naturalistisch und gleichermaßen ideenfunkelnd originell inszeniert wird, wie dies in der beinahe ausverkauften Abendvorstellung im Großen Haus der Ruhrmetropole zu bewundern war. Kein Wunder also, warum nach dem letzten Vorhang das Publikum vor Begeisterung buchstäblich explodierte. – Eine ausführliche Rezension folgt in Kürze.

© FB-Musik/Dr. Claudius Reinke

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.