Comeniustreffen in Bergen op Zoom

Am Mittwoch fahren vier Schülerinnen des Seminarfachs von Herrn Dr. Thomas Kock gemeinsam mit ihrem Lehrer zu einem Arbeitstreffen nach Bergen op Zoom in den Niederlanden. Sie treffen sich dort mit Lehrern und Schülern aus Sosnowiec in Polen, um zu beraten, wie es mit dem Comeniusprojekt weitergehen soll.

Aus Handrup sind Alina Becker, Kim Ngo, Stefanie Piechowski und Johanna Thuinemann, alle aus dem 11. Jahrgang, dabei. Mit ihren holländischen und polnischen Mitschülern wollen sie überlegen, wie das im Rahmen des Comeniusprojekts „Die griechischen Wurzeln unserer europäischen Kultur“ geplante Theaterstück genau gestaltet werden soll. Im November soll ein Theaterstück zum Thema „Herrschaftsformen in Europa“ aufgeführt werden. In Form von Parabeln sollen die Herrschaftsformen Monarchie/Diktatur, Aristokratie und Demokratie dargestellt werden. Die Handruper Schüler haben sich in den letzten Wochen mit dem Thema Demokratie beschäftigt und dazu eine Handlung und Figurencharakteristiken erarbeitet, die sie ihren Mitschülern vorstellen möchten. Die Handlung muss nun auf einander abgestimmt werden, auch sollen die Schüler gemeinsam Ideen für einen möglichen 4. Akt des Stückes entwickeln.

Vom 5. bis zum 11. November ist dann eine kleine Tournee geplant. Das Stück soll in allen drei Schulen zur Aufführung kommen.

Besprochen werden sollen in Bergen auch die Modalitäten für das geplante antike Sportfest, das im Sommer 2013 in Handrup durchgeführt wird. Hier sollen die besten Sportlerinnen und Sportler der drei Schulen in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten.

(Dr. Thomas Kock, 16. April 2012)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Comenius abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.