Handruper Schul-Kreuzweg: Wege zum Kreuz - Wege zum Leben

Das hat es so noch nicht gegeben: In der Schule soll ein Kreuzweg entstehen. Bei den  Aschermittwoch-Gottesdiensten stellte Frau Prior vom Team der Schulpastoral die Idee, die sie gemeinsam mit P. Demetrius und Frau Meemann entwickelt hat, vor. Am Altar der Handruper Klosterkirche zeigte sie ein vergittertes Fenster; es steht für die Gefangennahme Jesu. Nun sollen in der gerade begonnenen Fastenzeit an verschiedenen Tagen und Orten in der Schule die weiteren Stationen eines Kreuzwegs aufgebaut werden. Diese Aktion wird in diesem Jahr die früher üblichen „M + M’s“ ersetzen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Schulpastoral veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.