Aschermittwoch

In der Handruper Klosterkirche wurde am heutigen Aschermittwoch mit mehreren Gottesdiensten für die verschiedenen Jahrgangsstufen die Fastenzeit begonnen. Frau Prior vom Team der Schulpastoral lud die Schülerinnen und Schüler ein, die Fastenzeit als Chance zu erkennen, als eine Zeit, in der man sich fragen kann, wo man steht und wohin man will. Bewusster Verzicht auf bestimmte lieb gewonnene Dinge könne bei der Vergewisserung, was man wirklich wolle, helfen.

Geschmückt ist die Handruper Klosterkirche mit einem großen Exemplar des von dem togolesischen Künstler Sokey A. Edorh gestalteten Misereor-Hungertuchs „Was ihr dem Geringsten tut“.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Schulpastoral abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.