Der Austausch mit Sosnowiec in Polen machte wieder viel Spaß

Am Samstag, den 5. November, um 18 Uhr war es wieder soweit – der diesjährige Austausch zwischen Handrup und Sosnowiec startete. Zehn Schülerinnen und Schüler aus Sosnowiec im Alter von 14 und 15 Jahren standen auf dem Handruper Busbahnhof und schauten erwartungsvoll auf ihre deutschen Partner aus den Klassen 9c und 9d und aus dem 11. Jahrgang.

Der Austausch fällt aufgrund der Griechenlandfahrt in diesem Jahr ein wenig kleiner aus als in den letzten Jahren, aber vor der Gruppe stand trotzdem eine ereignisreiche und spannende Woche. Fünf Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 11 nehmen deshalb teil, weil bei dem Treffen auch erste Kontakte für das neue Theaterprojekt im Rahmen der Comeniuspartnerschaft getroffen werden sollten, wobei es sich als besonderer Vorteil herausstellte, dass sowohl Martha Radtke als auch Stefanie Piechowski polnisch sprechen und häufiger als Dolmetscher auftreten konnten.

Begleitet wurde die polnische Gruppe von der neuen Schulleiterin in Sosnowiec Malgarzota Gajda. Zum wiederholten Male war auch die Englischlehrerin Maria Krotla in Handrup zu Gast sowie Dorota Domagal, die Polnisch unterrichtet. Auf dem Programm standen zwei Ausflüge nach Münster und nach Osnabrück. In Münster gab es – begleitet von Matthias Ostendorf – eine Stadtführung, in Osnabrück besuchte die Gruppe gemeinsam mit Michael Böllner den Zoo und die Ausstellung „Unter-Welten“. Am Dienstag wurde die ganze Gruppe von Paul Wöste offiziell begrüßt, der den Gästen auch unsere Schule zeigte. Am Donnerstag zelebrierte Pater Demetrius einen besonders von den polnischen Schülerinnen und Schülern vorbereiteten Gottesdienst. Wie immer erwiesen sich die Polen dabei als deutlich gesangsstärker als die deutschen Schüler. Ein Höhepunkt des Gottesdienstes bedeutete sicherlich das Überreichen der Herz-Jesu-Kreuze an die polnischen Gäste. Am Donnerstagmittag hieß es dann allerdings auch bereits Abschiednehmen. Ein Trost bleibt allerdings: Vom 31. Mai bis zum 6. Juni werden wir Sosnowiec besuchen und dann gibt es ein Wiedersehen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.