Singe, wem Gesang gegeben

Auf der Akropolis gab es für unsere Gruppe vor dem Erechtheion (ja, so schwierige Wörter könne wir jetzt alle!) eine kurze Zwangspause, weil Julia, unsere Expertin, nach mehreren großen Gruppen eine kleine Erholung brauchte. Plötzlich – ich glaubte, meinen Ohren nicht zu trauen – begannen einige Mädchen aus unserer Gruppe, leise zu singen: „Wir fahr’n zusammen nach Athen“. Immer mehr Stimmen fielen ein und schließlich sangen alle – Schüler, Lehrer und Eltern – gemeinsam auf voller Kehle auf der Akropolis: „Wir fahr‘ zusammen nach Athen“. Unglaublich, aber wahr! Julia musste lachen – und die Führung konnte beginnen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.