Heinrich Schliemann

Vor der Griechenland-Fahrt im Herbst soll für alle Teilnehmer ein „Reader“ erstellt werden, in dem viele wichtige Informationen rund um Griechenland, unsere Reiseziele und die Fahrt zusammengestellt werden. In den Sommerferien werden eine ganze Reihe von Autoren an den entsprechenden Artikeln arbeiten. In einem Artikel wird es auch um Heinrich Schliemann gehen, der im Jahr 1980 mit einer Briefmarke von der griechischen Regierung geehrt wurde. Neben ihm abgebildet ist das Löwentor in Mykene, eine der Stätten, an denen Heinrich Schliemann Ausgrabungen angestoßen und geleitet hat. Dort machte er auch einen seiner spektakulärsten Funde, die sog. „Goldmaske des Agammemnon“ (der Sage nach der Anführer der Griechen im Trojanischen Krieg). Heinrich Schliemann starb 1890 in Neapel, ist aber in Athen begraben.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Griechenland 2011 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.