Neues Fach in Klasse 10: Wirtschaftsmathematik

  • Wirtschaftsmathematik

Mit dem Fach Wirtschaftsmathematik haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 eine zusätzliche Wahlmöglichkeit im Bereich Naturwissenschaften/Mathematik erhalten und von diesem Angebot auch regen Gebrauch gemacht.

Im Jahrgang 10 ist das Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge und Fragestellungen durch die bevorstehende Studien- und Berufswahl stark ausgeprägt. Nicht zuletzt nehmen in Einstellungstests das „bürgerliche“ oder „kaufmännische“ Rechnen, der Dreisatz oder die Prozentrechnung immer noch einen großen Stellenwert ein.

Ausgehend von Inhalten, die allgemein als Kaufmännisches Rechnen  oder Wirtschaftsrechnen bezeichnet werden (Prozentrechnung, Handelskalkulation, Zinsrechnung) kann die Wirtschaftsmathematik den regulären Mathematikunterricht des Jahrgangs 10 sinnvoll begleiten und vertiefen, z.B. durch:

  • Untersuchung von Folgen und Reihen bei der Rentenrechnung, Annuitätentilgung,
    Kapitalauf- oder -abbau, degressive Abschreibungen etc.
  • Lineare Optimierung
  • Kurvenuntersuchung ökonomischer Funktionen:
    Kostenfunktion, Grenzkostenfunktion, Stückkostenfunktion

Hinzu kommt, dass bei der Behandlung wirtschaftsmathematischer Fragestellungen die sogenannten „neuen Technologien“  (CAS, PC, Internet) in hohem Maße zum Einsatz kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Mathematik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.