Tore, gute Laune und die Rückkehr des "Objekts der Begierde"

Hellascup 2011

Hellascup 2011

Kann es einen besseren Start in die kurzen Halbjahresferien geben, als sich gemeinsam in der neuen Sporthalle sportlich zu betätigen? Wohl kaum, denn beim diesjährigen HELLAS-CUP traten vier Schülermannschaften und ein Lehrer-Team an, um den von Fachabmann Johannes Leifeld gestifteten HELLAS-Cup zu erringen. Am stärksten vertreten war der 7. Jahrgang, der nicht nur ein eigenes Team stellte, sondern auch noch andere Mannschaften „auffüllte“. Der 9. Jahrgang trat mit einem reinen Mädchen-Team an, tat sich aber in den ersten beiden Spielen keinen Gefallen damit, ausgerechnet Herrn Pfordt ins Tor zu stellen. Immerhin wurde im dritten Spiel der 7. Jahrgang mit 3 : 2 geschlagen. Spielerisch stark waren der 8. und besonders der 10. Jahrgang, doch letzten Endes mussten sich beide Teams den Lehrern beugen, die sich zu Beginn des Schuljahres mit Christian Meißner „gezielt verstärkt hatten“. Damit kehrt der HELLAS-Cup als „Objekt der Begierde“, nachdem die Lehrer bisher nur bei der ersten Auflage das Turnier gewinnen konnten, wieder ins Lehrerzimmer zurück. Alle Beteiligten hatten ihren Spaß und – wer weiß? – vielleicht findet ja der HELLAS-Cup im nächsten Schuljahr auf griechischem Boden statt?

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Griechisch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.